Prof. Dr. Leslie Leon

DOZENTIN


Leslie Leon unterrichtet im Studiengang Journalismus und PR an der DEKRA Hochschule für Medien die Module “Rhetorik und Präsentation”, “Vocal Coaching” und den Aufbaukurs “Media Acting”. Außerdem gibt sie regelmäßig den Workshop “Sprache, Sprechen, Präsentieren”.

Meine Eindrücke zum Abschlussprojekt der “Journalisten 2016”: Höher, schneller, weiter – meine Daumen für den Endspurt sind gedrückt!
Meine ersten Gedanken zu den “Journalisten 2016”: Super Team, engagiert, professionell und humorvoll!
Was mir an den “Journalisten 2016” am meisten fehlen wird: Die gute Energie und die spannenden Diskussionen!
Was ich an den “Journalisten 2016” am wenigsten vermissen werde: Wirklich nichts – ihr seid toll!
Was ich den “Journalisten 2016” noch auf den Weg mitgeben möchte: Bleibt, wie ihr seid – so aufgeschlossen, vielseitig, zielstrebig, neugierig, phantasievoll, philosophisch, geistreich, positiv, zugewandt, kommunikativ, unkonventionell, eigeninitiativ, freundlich, ungezwungen, ausdauernd, offen, passioniert, verantwortungsvoll, mitfühlend, analytisch, begeisterungsfähig, charmant, furchtlos, kritikfähig, motiviert, selbständig, tolerant, warmherzig, temperamentvoll – und geht EUREN Weg mit offenen Augen und offenen Herzen!

Lukas Haas

MODERATION LIVE-SENDUNG


Alter: 23
beruflicher Interessenschwerpunkt: Moderation, Redaktion und Produktion
Eigenschaften, die mich beschreiben: optimistisch, laut, in meinem Kopf ist es sehr lustig
Was ich beim Abschlussprojekt gelernt habe: Planung ist das A und O, genauso wie ein endloses Maß an Spontaneität.
zusätzliche Aufgaben: Ton bei Drehs, Audio- und Videoschnitt, Protagonisten-Akquise
Das wird mir an der Uni am meisten fehlen: Das Klo rechts von Küran, weil da nie jemand hingeht.
Das werde ich an der Uni-Zeit auf keinen Fall vermissen: Teile des Technikbestandes, hier sind besonders Kopfhörer und die doofen P2-Karten hervorzuheben.
Diesen Moment werde ich nie vergessen: Das Zitat von John: “Wer ficken will, muss freundlich sein”.
Da sehe ich mich in 10 Jahren: Im Spiegel.
Mein Rat an alle neuen Studenten: Nutzt alles, was ihr bekommen könnt. Ihr könnt euch hier wirklich gut ausbilden lassen – oder eben nicht. Ob ihr am Ende dem Druck der Medienbranche standhaltet, hängt nur von euch ab.

Leonie Ehresmann

MODERATION LIVE-SENDUNG


Alter: 24
beruflicher Interessenschwerpunkt: Moderation und Redaktion
Eigenschaften, die mich beschreiben: Kombination aus Chaotik und viel Disziplin, gepaart mit guter Laune
Was ich beim Abschlussprojekt gelernt habe: “Nicht ohne mein Team!”
Das wird mir an der Uni am meisten fehlen: Das Miteinander zwischen den Dozenten und Studierenden und innerhalb des Kurses.
Das werde ich an der Uni-Zeit auf keinen Fall vermissen: Die Studiengebühren.
Diesen Moment werde ich nie vergessen: Da gibt es zu viele.
Da sehe ich mich in 10 Jahren: Ob als Moderatorin oder Redakteurin, ganz gleich – definitiv nicht “von 9 to 5” hinter dem Schreibtisch.
Mein Rat an alle neuen Studenten: Ihr könnt alles und auch nichts aus diesem Studium mitnehmen. Es liegt ganz allein an euch, was ihr daraus macht – das Network ist alles!

Lara Henzel

SOCIAL MEDIA


Alter: 26
beruflicher Interessenschwerpunkt: Moderation
Eigenschaften, die mich beschreiben: aufgeschlossen, hilfsbereit, modeinteressiert
Was ich beim Abschlussprojekt gelernt habe: Die Teamarbeit.
Das wird mir an der Uni am meisten fehlen: Der Kaffee und natürlich meine Kommilitonen, die ich über die Jahre lieb gewonnen hab.
Das werde ich an der Uni-Zeit auf keinen Fall vermissen: Die Studiengebühren und die Prüfungen.
Diesen Moment werde ich nie vergessen: Da gibt es zu viele.
Da sehe ich mich in 10 Jahren: Als Moderatorin oder Reporterin im Modebereich.
Mein Rat an alle neuen Studenten: Verwirklicht eure eigenen Projekte! Denn aufgrund der kurzen Vorlesungszeit, der (im Vergleich zu anderen Universitäten) vielen Freizeit und der von der Uni zur Verfügung gestellten Technik könnt ihr selbstständig an euren Zielen arbeiten.

Tobias Haas

SOCIAL MEDIA


Alter: 22
beruflicher Interessenschwerpunkt: Moderation
Eigenschaften, die mich beschreiben: ehrgeizig, zu zielstrebig, manchmal zu genau
Was ich beim Abschlussprojekt gelernt habe: Organisation ist alles. Ein gut funktionierendes Team überschattet alle auftauchenden Probleme.
zusätzliche Aufgaben: Redaktion und Gäste-Akquise, Sprecher “Homestory“-Beitrag
Das wird mir an der Uni am meisten fehlen: Die Kommilitonen, die man durch die drei Jahre lieb gewonnen hat und die gemeinsamen Unternehmungen.
Das werde ich an der Uni-Zeit auf keinen Fall vermissen: Die teuren Studiengebühren und die dafür fehlenden Leistungen (vor allem der anfällige Uni-Laptop).
Diesen Moment werde ich nie vergessen: Davon gab es zu viele Momente – das würde den Rahmen sprengen.
Da sehe ich mich in 10 Jahren: Gute Frage. Ich lasse mich überraschen, wo es mich hinzieht. Eines weiß ich aber sicher: dem Boulevard-Journalismus werde ich treu bleiben.
Mein Rat an alle neuen Studenten: Nutzt die Angebote und das vorhandene Equipment um euch auszuprobieren. Durch die kurzen Uni-Tage habt ihr eine perfekte Möglichkeit um auch neben dem Studium in der Praxis Erfahrung zu sammeln. Habt Spaß und sammelt Referenzen so früh es geht.

Marah Hamed

SOCIAL MEDIA


Alter: 22
beruflicher Interessenschwerpunkt: Moderation
Eigenschaften, die mich beschreiben: humorvoll, sicher pünktlich
Was ich beim Abschlussprojekt gelernt habe: Die professionelle Zusammenarbeit.
zusätzliche Aufgabe: Übersetzung CMS
Das wird mir an der Uni am meisten fehlen: Meine Kommilitonen.
Das werde ich an der Uni-Zeit auf keinen Fall vermissen: Die Prüfungen.
Diesen Moment werde ich nie vergessen: Das Abschlussprojekt.
Da sehe ich mich in 10 Jahren: Auf einer Weltreise.
Mein Rat an alle neuen Studenten: Viel Glück!

Bianca Nawrath

REDAKTION


Alter: 21
beruflicher Interessenschwerpunkt: Medienbildung für Kinder und Jugendliche
Eigenschaften, die mich beschreiben: aufgeschlossen, optimistisch, ungeduldig
Was ich beim Abschlussprojekt gelernt habe: Kein Drehtag ohne Kaffee.
zusätzliche Aufgaben: Sprecherin “Sportförderung“-Beitrag, Buffet und Moderation Live-Sendung (Talks)
Das wird mir an der Uni am meisten fehlen: Meine Kommilitonen.
Das werde ich an der Uni-Zeit auf keinen Fall vermissen: Drehtage ohne Kaffee.
Diesen Moment werde ich nie vergessen: Die zufälligen Begegnungen auf den Gängen, kurze Zurufe und dass alle geschäftig unterwegs sind.
Da sehe ich mich in 10 Jahren: Hoffentlich nicht bei einer Fernsehzeitung. Aber ich habe auf jeden Fall eine Tasse Kaffee in der Hand.
Mein Rat an alle neuen Studenten: Probiert euch aus und erlernt Fähigkeiten in so vielen Bereichen wie es geht. Fleißig sein ist leicht, wenn es Spaß macht. Und gemeinsam produktiv zu sein ist schöner als einsam produktiv zu sein.

Charlotte Bauer

DOKUMENTATION


Alter: 21
beruflicher Interessenschwerpunkt: Redaktion
Eigenschaften, die mich beschreiben: fröhlich, gelassen, ehrgeizig
Was ich beim Abschlussprojekt gelernt habe: Die professionelle Zusammenarbeit.
zusätzliche Aufgaben: Reporterin “Homestory“-Beitrag, Redaktion bei Drehs, Licht Live-Sendung
Das wird mir an der Uni am meisten fehlen: Die lieben Menschen.
Das werde ich an der Uni-Zeit auf keinen Fall vermissen: Die Prüfungen.
Diesen Moment werde ich nie vergessen: So viele, aber auf gar keinen Fall unseren 18-Stunden-Drehtag.
Da sehe ich mich in 10 Jahren: Gute Frage…
Mein Rat an alle neuen Studenten: Ehrgeiz und Fleiß zahlen sich aus.

Antonia Witt

FINANZEN


Alter: 22
beruflicher Interessenschwerpunkt: Wirtschaft, Finanzen, Menschen
Eigenschaften, die mich beschreiben: zielorientiert, mutig, dynamisch
Was ich beim Abschlussprojekt gelernt habe: Noch mehr Selbstvertrauen in mich und meine Arbeit zu haben, denn die ist gut und den gefühlvollerer Umgang mit mir und anderen.
zusätzliche Aufgaben: Reporterin und Sprecherin “Porträt“-Beitrag
Das wird mir an der Uni am meisten fehlen: Weiß ich nicht – freue mich, dass es weiter geht.
Das werde ich an der Uni-Zeit auf keinen Fall vermissen: Die Klausuren und die Abhängigkeit (zum Beispiel das Fragen beim Kopieren am großen Drucker).
Diesen Moment werde ich nie vergessen: Wenn ich den Hut bei der Zeugnisverleihung tragen werde.
Da sehe ich mich in 10 Jahren: Als Redaktionschefin und freie Journalistin, hoffentlich preisgekrönt.
Mein Rat an alle neuen Studenten: Macht euer Ding, engagiert euch und werdet Profis!

Alexandra Knull

REDAKTION


Alter: 22
beruflicher Interessenschwerpunkt: Moderation
Eigenschaften, die mich beschreiben: tollpatschig, hilfsbereit, gutherzig
Was ich beim Abschlussprojekt gelernt habe: Stress ist ein Vorgang für die natürliche Selektion.
zusätzliche Aufgaben: Sprecherin “Sporteliteschule“-Beitrag, Bauchbinden Live-Sendung
Das wird mir an der Uni am meisten fehlen: Die Konversationen, die Möglichkeiten und Freiheiten sowie meine Mitmenschen.
Das werde ich an der Uni-Zeit auf keinen Fall vermissen: Die Kosten, den langen Weg und die wissenschaftlichen Hausarbeiten.
Diesen Moment werde ich nie vergessen: Ich schätze jeden noch so kleinen Moment, jede noch so kleine Unterhaltung – daher werde ich viele Momente nie vergessen, denn das Studium ist so eine prägende Zeit, die ich immer im Herzen tragen werde.
Da sehe ich mich in 10 Jahren: Ich warte immer noch auf meinen Brief aus Hogwarts, aber da sich meine Eule scheinbar verirrt hat, hoffe ich bis dahin erfolgreich in dem zu sein, was ich tue, anderen Menschen zu helfen und sie zu inspirieren.
Mein Rat an alle neuen Studenten: Seid anwesend – wenn nicht in der Uni, dann im Kopf. Niemand trägt euch alles hinterher. Es gibt so viele Hilfen und selbst wenn etwas mal nicht klappt – niemals aufgeben!

Fatema Sultani

REDAKTION


Alter: 23
beruflicher Interessenschwerpunkt: Moderation
Eigenschaften, die mich beschreiben: ruhig, nett, streng mit mir selbst
Was ich beim Abschlussprojekt gelernt habe: Die professionelle Teamarbeit.
Das wird mir an der Uni am meisten fehlen: Die Ferien.
Das werde ich an der Uni-Zeit auf keinen Fall vermissen: Hausarbeiten zu schreiben.
Diesen Moment werde ich nie vergessen: Jeder Moment ist unvergesslich.
Da sehe ich mich in 10 Jahren: Als Moderatorin beim Fernsehen.
Mein Rat an alle neuen Studenten: In der Bibliothek gibt es den besten Tee.

Michelle-Christin Becker

REDAKTION


Alter: 21
beruflicher Interessenschwerpunkt: redaktionelle Arbeit
Eigenschaften, die mich beschreiben: hilfsbereit, verlässlich, organisiert
Was ich beim Abschlussprojekt gelernt habe: Teamgeist und Verlässlichkeit sind das A und O im späteren Berufsleben.
zusätzliche Aufgabe: Sprecherin “Alterswandel“-Beitrag
Das wird mir an der Uni am meisten fehlen: Die lieben und hilfsbereiten Dozenten, meine Kommilitonen und die Semesterferien.
Das werde ich an der Uni-Zeit auf keinen Fall vermissen: Den langen Weg von zu Hause bis zur Hochschule.
Diesen Moment werde ich nie vergessen: Die Vernissage – das war wirklich eine tolle und neue Erfahrung für mich.
Da sehe ich mich in 10 Jahren: In 10 Jahren sehe ich mich in der redaktionellen Arbeit. Ich möchte glücklich in meinem Beruf sein und es soll mir Spaß machen. Nebenbei wäre ein gutes Gehalt auch nicht schlecht. Außerdem möchte ich Kinder haben und ein Haus bauen.
Mein Rat an alle neuen Studenten: Kommt pünktlich in die Hochschule und stellt euch mit euren Dozenten gut.